Although today South Africa
Skip to content

Startseite arrow MUTTERDORF
Mutterdorf – für Kinder und Jugendliche PDF Drucken E-Mail

play_sm_shadow.jpgDie Haupttätigkeit dieser Institution ist der soziale Schutz und die Unterbringung, worunter man eine permanente Betreuung und Unterstützung versteht:

  1. für Kinder ohne Elternbetreuung (Kinder ohne beide Eltern; von unbekannten Eltern; von den Eltern verlassen; von Eltern, denen das Sorgerecht entzogen wurde, und von Eltern, die verhindert sind, ihre elterliche Pflicht auszuüben)
  2. für Kinder, deren Entwicklung durch Familienumstände verhindert ist (Kinder, deren Eltern aufgrund von ungeordneten Familienverhältnissen, materiellen oder anderen Gründen nicht in der Lage sind, ihnen normale Bedingungen für eine geregelte Erziehung, sowie psychische und physische Entwicklung zu bieten).

Das Mutterdorf kooperiert mit den zuständigen Sozialzentren und seine Arbeit wird vom Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Sozialbetreuung der Region Herzegowina-Neretva beaufsichtigt.

Die Institution sichert die Versorgung, Unterbringung, Erziehung, Schulung und Krankenversicherung der Kinder.

Die Kinder werden für ein selbständiges Leben und das Arbeitsleben vorbereitet: entweder wird ihnen die Rückkehr zur eigenen Familie gesichert, die Einbindung in ein Leben außerhalb der Institution oder eine andere entsprechende Alternative geboten.

Den Schützlingen wird eine geregelte Schulung in der gewünschten entsprechenden Ausbildungsinstitution gesichert; sie erhalten eine individuelle Hilfe beim Lernen, Unterstützung und Entwicklung ihrer Interessen und es werden Arbeits-, Kultur- und Hygienegewohnheiten formiert.

Mit dem Ziel der Sozialisierung werden die Vorschulkinder mit Kindern derselben Altersgruppe in das Programm des Kindergartens einbezogen.

Die Kinder bleiben im Mutterdorf bis zu ihrer Volljährigkeit, ausnahmsweise auch nach dem 18. Lebensjahr, falls es nötig ist, die begonnene Mittelschule zu beenden.

Die Kinder sind in einzelnen Häusern untergebracht, so dass eine engere Beziehung zwischen den Kindern und ein Familiengefühl entstehen. In sieben Familienhäusern sind ungefähr 50 Kinder untergebracht. In jedem Haus wohnen höchstens acht Kinder mit jeweils zwei Erzieherinnen, die sich um die Kinder kümmern.

 
< zurück   weiter >
  • Hrvatski
  • English
  • German formal - Sie
  • Italian

WORK OF ART WORKSHOP "Mother's Village"

Painting on silk

 

DAS PROSPEKT

Wer ist Online

Aktuell 1 Gast online

Top